Zum Inhalt springen

Fördermöglichkeiten

Viele unserer Seminare sind nach der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert. Bei Vorliegen eines Bildungsgutscheins oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins können für Arbeitssuchende 100% der Seminarkosten von der Bundesagentur für Arbeit oder den Jobcentern übernommen werden.

Durch das Programm WeGebAU  können auch Beschäftigte einen Zuschuss der Bundesagentur für Arbeit zu den Lehrgangskosten erhalten.

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Saarland können bis zu 50% der Lehrgangskosten bei Erfüllung der Voraussetzungen durch das Programm „Kompetenz durch Weiterbildung“ gefördert werden. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier: https://www.saarland.de/227075.htm

Für Selbstzahler kommen noch die Bildungsprämie (https://www.bildungspraemie.info/) oder bei Hauptwohnsitz in Rheinland-Pfalz das Programm QualiScheck (https://esf.rlp.de/qualischeck/) in Frage.