Zum Inhalt springen

Fremdfirmenkoordinator nach DGUV V1

Seminarziel

Nach § 8 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und DGUV Vorschrift 1 ist ein Fremdfirmenkoordinator zu bestellen, wenn Aufträge an externes Personal vergeben werden. Der Fremdfirmenkoordinator hat Weisungsbefugnis gegenüber den externen Mitarbeitern (z.B. Leiharbeitern und Wartungsfirmen) und achtet bei der Auftragsführung auf die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften.

Inhalte

Rechtliche Grundlagen (ArbSchG, BetrSichV, BaustellV, GefStoffV, DGUV Vorschrift 1 (ehem. BGV A1))

  • Aufgaben, Rechte, Pflichten von Auftraggeber und Fremdfirma
  • Aufgaben, Rechte, Pflichten des Fremdfirmenkoordinators
  • Verantwortung und Haftung im Umgang mit Fremdfirmen
  • Einweisung und Unterweisung
  • Kontrollmöglichkeiten
  • Dokumentationspflichten
  • Erstellen von Haus- bzw. Baustellenordnungen
  • Vertragliche Regelungen
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Sensibilisierung von Mitarbeitern
  • Notfall- und Rettungsmaßnahmen
  • Beispiele aus der Praxis

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte und Personen, die als Fremdfirmenkoordinatoren eingesetzt werden sollen.

Seminarform

Vollzeit: 1 Tag / Dozentenschulung

Details

Preis: 250,00 EUR
(297,50 EUR inkl. MwSt.)
Termin: Auf Anfrage
Orte:
  • Neunkirchen
  • in-house

Seminarform: Vollzeit
Förderung: KdW
Abschluss: sikos Zertifikat