Zum Inhalt springen

Zertifikatsübergabe nach Prüfung zum Energieauditor

Zweistellige Kostensenkungen durch Energieaudits

 

Erfolgreicher Start der neuen sikos-Seminarreihe „Energieauditor“ und erste Zertifikatsübergabe

 

„Die nach dem Energiedienstleistungsgesetz vorgeschriebenen Energieaudits sollten von den Unternehmen als Chance begriffen werden und nicht als lästige Pflicht, denn sie sind ein wichtiges Instrument zur Senkung der Energiekosten“.  

Dies sagte die Geschäftsführung bei der Zertifikatsübergabe an die ersten erfolgreichen Absolventen des Seminars „Energieauditor nach DIN EN 16247“. Für die Geschäftsführung der in Neunkirchen ansässigen sikos GmbH liegt der wirtschaftliche Vorteil für die Betriebe auf der Hand: Experten schätzen das ermittelte Einsparpotenzial auf bis zu 15 % des gesamten Energieverbrauchs im Unternehmen.  

Die Geschäftsführung überreichte die Urkunden gemeinsam mit einem Vertreter des luxemburgischen Zertifizierers LQMS Sarl. Audits seien generell wichtige Instrumente zur kontinuierlichen Verbesserung betrieblicher Abläufe und nicht etwa reine Kontrollmechanismen.

Seit 2015 sind größere Unternehmen gesetzlich verpflichtet, regelmäßige Energieaudits durchzuführen und die Erfordernisse der Norm in der Praxis umzusetzen. Dabei wird der gesamte Energieeinsatz und -verbrauch eines Unternehmens systematisch erfasst und analysiert. Die Ergebnisse der Audits liefern die Grundlage für konkrete Maßnahmen zur spürbaren Kosteneinsparung und zur. Steigerung der Energieeffizienz.

Das neue, zweitägige sikos-Seminar richtet sich an Fach- oder Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement, die auch mit dem Umwelt- und Energiemanagement betraut sind. Es vermittelt den Teilnehmern die allgemeinen Anforderungen der Normen DIN ISO 50001 und EN 16247-1 sowie Kenntnisse über Anwendungsbereich, Qualitätsanforderungen und die Kompetenzen eines Energieauditors.

Ergänzend zur Schulung lernen die Seminarteilnehmer in Workshops anhand von Praxisbeispielen den gesamten Prozess eines Energieaudits kennen, wobei auch alle notwendigen Datenerfassungen und den sich daran anschließenden Analysen durchgespielt werden. Dabei werden sie auch mit dem Berichtswesen vertraut gemacht.

Das Zertifikat "Energieauditor“ belegt die Kompetenz der Absolventen, selbstständig Energieaudits durchzuführen, die Ergebnisse zu bewerten und geeignete Maßnahmen vorzuschlagen. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Branche das jeweilige Unternehmen angehört.

Weitere Informationen zu dem Seminar gibt es unter folgendem Link : https://www.sikos.de/seminar/energieauditor-din-en-16247/

 

 

Foto © sikos GmbH 2019